Dorothee Akstinat

- privat -

Kurhausstraße 48

53773 Hennef
02242 7354

Ihr Ratsmitglied für den Wahlkreis 06: Steimelsberg/Süd

Liebe Leute in Geistingen,

für Ihren Wahlkreis bin ich die Kandidatin der SPD und stelle mich Ihnen gerne vor: 1986 zogen wir aus beruflichen Gründen mit   unseren 4 Kindern nach Hennef. Seitdem sind wir immer wieder begeistert von der zentralen Lage unserer Stadt mitten im Grünen.

Ich komme aus dem Rheinland, aber nach unserer Hochzeit haben wir erst einmal die Welt entdecken wollen und lange Jahre in Afrika und Norddeutschland gelebt. Dort waren mein Mann und ich auch schon in der Kommunalpolitik aktiv. So habe ich auch den nötigen „Blick von außen“ auf unsere Stadt.

Hier habe ich in verschiedenen Gremien ehrenamtlich mitgearbeitet. Bis jetzt war ich u.a. über 30 Jahre lang im Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde tätig , wo mir die Ökumene besonders am Herzen lag. Damit unsere Heimatstadt FÜR ALLE noch lebenswerter wird, setze ich mich für sie seit 25 Jahren durch Mitarbeit in der Kommunalpolitik ein. Durch meine Arbeit als Ergotherapeutin weiß ich, was älteren und behinderten Menschen wichtig ist. Das kann ich als Seniorenbeauftragte der SPD einbringen. Seit 2014 bin ich Mitglied des Stadtrates.

Einiges habe ich mit der SPD umsetzen können,aber es gibt noch viel zu tun! Es ist erstaunlich, wie lange es oft dauert,bis Veränderungen umgesetzt werden können. So bin ich froh, dass jetzt z.B. endlich die von mir vor Jahren schon vorgeschlagenen Fußgängerüberwege auf der Bonner Straße gebaut werden.

Sprechen Sie mich an, wenn Sie Hilfe brauchen oder Ideen einbringen wollen – ich bemühe mich um eine Lösung mit Ihnen.

Ihre Dorothee Akstinat

 

Mein Plan für Hennef und unseren Wahlbezirk

    • Gestaltung eines freundlichen (nicht grauen!) und lebendigen Zentrums in Hennef, wo sich die Leute gerne aufhalten. Mehr Grün und Blumen für das Zentrum.
    • Bänke auf dem Weg in die Stadt (besonders von den Seniorenheimen aus), damit Ältere und Gehbehinderte leichter dorthin gelangen können.
    • Klare Erläuterungen der städtischen Vorhaben und Anweisungen – auch für Menschen, die nicht digital vernetzt sind.
    • Ausbau des Busangebots und Unterstützung des Projektes „1-Euro-Ticket“ – bis zu dessen Verwirklichung schon freie Fahrt im Nahverkehr für Menschen spätestens ab 80 Jahren, damit sie auch ohne Auto und mit wenig Geld am öffentlichen Leben teilhaben können.
    • Stärkung des Fahrradverkehrs u.a. durch mehr Stellplätze und eine Radstation am Hennefer Bahnhof.
    • Die neuen Fußgängerüberwege auf der Bonner Straße sollten durch eine Geschwindigkeitsreduzierung und regelmäßige Kontrollen begleitet werden.
    • Sichere Schulwege im Bereich Hennef-Süd.

 

Meine Stadtteilzeitungen:

Stadtteilzeitung Geistingen, Blocksberg, Hennef-Süd (Juli 2020)

Stadtteilzeitung Geistingen, Blocksberg, Hennef-Süd (2019)

Stadtteilzeitung Geistingen/Hennef-Süd (März 2018)

Stadtteilzeitung Geistingen/Hennef-Süd (2017)

Unser Hennef-Plan:

Unser Hennef-Plan